Hanami in Teltow ☆ Kirschblütenfest in Teltow

Hanami Teltow, logo, introduction, sign, text

Den Beitrag auf Deutsch lesen? Bitte scrollen.

sakura, 桜, cherry blossom, Kirschblüten, japanische Zierkirsche, Hanami, 花見, Kirschblütenfest Teltow, cherry blossom festival, flower viewingThe last Sunday in April (on 26th), there was the yearly Hanami festival along the Mauerweg (= border path) between Teltow and Berlin-Lichterfelde.
After the fall of the Berlin Wall, which had separated Germany into an Eastern and Western part, the Japanese TV-Asahi-Group organized a donation campaign to plant Japanese cherry trees at places which had an important meaning in the time, when Germany was separated, as a symbol of sympathy and solidarity to the German people.
The so-called “Sakura Campaign” collected more than 140 million Yen (about one million Euro). More than 10.000 cherry trees were planted in Berlin and Brandenburg from 1990 (year of the official German reunification) until 2010 to bring “freedom and sereneness” to the German people.
TV Asahi Kirschblütenallee, Kirschbluetenallee, Schild, cherry blossom alley sign, Japanese cherry trees, Japan, Sakura CampaignMore than 1.000 Japanese flowering cherry trees are now lined up on the former border strip between Teltow and Berlin-Lichterfelde. The lane got the official name “TV-Asahi-Kirschblütenallee” (= TV-Asahi-cherry-blossom-alley) in honour of the Sakura Campaign by the TV-Asahi-Group.

Hanami Teltow, Kirschblütenfest Teltow, cherry blossom festival Teltow, stage, show act, Kimono, Yukata, Japanese culture performanceEvery year at the end of April, when the cherry trees are blooming, a Hanami festival is celebrated along the lane. Over 50 stands with food, drinks, buyable things and information about Japan, associations/clubs nearby, nature and environment are placed at both ends of the lane (market-places Teltow-Seehof and Teltow-Sigridshorst), which both also have a stage for different acts. The event has purposely an uncommercial character, because it is actually a festival for the neighbourhood and should also bring people from nearby together plus offer a stage for Japanese-German culture, art and sports.

sakura, 桜, cherry blossom, Kirschblüten, japanische Zierkirsche, Hanami, 花見, Kirschblütenfest Teltow, cherry blossom festival, flower viewingAlthough I already got some nice pictures of it at the Hanami in Gärten der Welt in Berlin-Marzahn, I was especially focused on doing photos of the beautiful cherry blossoms. The Hanami in Gärten der Welt had been two weeks ago, but the cherry trees in Teltow were still blooming! It looked gorgeous! From one market place to the other it is quite a bit to walk, but since you walk next to the many lined up cherry trees, it is a wonderful walking path! When there is no Hanami festival, the lane is also popular for joggers, cyclists, people with dogs or just for taking a walk.

Hanami, 花見, Kirschblütenfest Teltow, cherry blossom festival, flower viewing, stands, Ständesakura, 桜, cherry blossom, Kirschblüten, japanische Zierkirsche, Hanami, 花見, Kirschblütenfest Teltow, cherry blossom festival, flower viewing, alley, lane, Weg, Allee, TV Asahi Kirschblütenallee, Teltow, Sakura CampaignUnfortunately the weather was less fantastic than the blooming trees. At least sun and rain changed equally from time to time. When I checked the photos later, I couldn’t believe, that they were made all at the same day. On some you can see a lovely blue sky like from a picture book, others just look like… apocalyptic  Hanami, 花見, Kirschblütenfest Teltow, cherry blossom festival, flower viewing, raining, bad weather, umbrellas, Regen, schlechtes Wettermood. :/ And gosh, it was windy!
But since I took so many pictures, I’m quite satisfied in the end – despite the changeable weather.

Hanami, 花見, Kirschblütenfest Teltow, cherry blossom festival, flower viewing, Japanese Street Fashion, Shironuri Style

Japanese Street Fashion: Shironuri Style

I also watched out for Cosplayers and people wearing Japanese street fashion (my passion ❤ ), but there are always less than in Gärten der Welt. After all I could find them! I also dressed up in a trendy, cheerful Street Fashion Look – can you find me on the pictures? ^^°

This day I could talk to some kind and interesting people, but also to strange ones like a funny middle-aged German man, who moved to Australia. For a holiday back in Germany to visit part of his family, he started talking and talking about his lovely Australia, claiming that Germany would go to rack and ruin – and everything without taking a breath for more than 30 min!!!! Huuh, after he left, we were all really physically tired! What an experience!

Hanami, 花見, Kirschblütenfest Teltow, cherry blossom festival, flower viewing, Japanese Street Fashion, Lolita Style, Gothic Lolita

Japanese Street Fashion: Lolita Style

Hanami, 花見, Kirschblütenfest Teltow, cherry blossom festival, flower viewing, Japanese Street Fashion, Oshare Kei Style, Decora light

Japanese Street Fashion: Oshare Kei Style

Hanami, 花見, Kirschblütenfest Teltow, cherry blossom festival, flower viewing, Japanese Street Fashion, Decora Style, Fairy Kei

Japanese Street Fashion: Decora Style

Hanami, 花見, Kirschblütenfest Teltow, cherry blossom festival, flower viewing, Cosplay, Kakashi, Naruto

Cosplay (Kakashi, Naruto)

Fischbrötchen, Fischbroetchen, fish bun, fish roll, fish sandwich, herring, Hering, Lachshering

Fischbrötchen

 

 

 

Another highlight, I was waiting for, (but in a positive way) was…
… the delicious steak from the volunteer fire department!!! XD It is truly the best steak, I ever ate on a festival, every year the same tasty and well marinated. Unfortunately I forgot to take a photo 😦 but I guess, it looks just normal. 😀
Therefore I made a picture of a Fischbrötchen ( = fish bun). Fish buns are very popular on German festivals or as fastfood in snackbars – especially in Northern Germany which is closer to the seaside. The most common one is made with bismarck herring or Matjes (young soused herring). There are others with smoked salmon, smoked Atlantic mackerel or prawns.
This one, I ate, is made with “Lachshering” (I think it’s translated with “Mueller’s pearlside” or “Mueller’s bristle-mouth fish”). Maybe I never heard the name before. For me it was a mixture between salmon and herring, in name and taste.

Japanese snacks, japanisches Essen, Onigiri, お握り, 御握り, Goma dango, Maneki-neko, Tai, タイ科, 招き猫

Goma dango, onigiri, baked goods and white chocolate lollipop

I also bought some Japanese snacks at a stand, that selled selfmade Japanese food. I ate them later at home, but they were not so tasty for me… I had two onigiri (rice balls with different fillings, mostly fish), one filled with tuna, one with salmon, but they both tasted mainly like pure rice…
Then I had some baked goods in the cute shape of a tai (sea bream) and a maneki-neko (Lucky Cat, beckoning cat – a good luck charm) with non-sweet flavour, that was a bit strange…
I still have a tai-shaped white chocolate lollipop that I haven’t tried yet.
At a stand with Chinese snacks I also bought goma dango (sesame-balls, filled with sweet beans-paste – I mentioned them before in another post), that were delicious therefore. Goma dango are actually Chinese food, but they’re also very popular in Japan.

What a wonderful day! Uuuuh, and I had muscles ache on Monday… Untrained me…! I felt like a squeezed lemon at work. -_-°


Kirschblütenfest in Teltow

Den letzten Sonntag im April (am 26.), war das jährliche Kirschblütenfest entlang des Mauerwegs zwischen Teltow und Berlin-Lichterfelde.
Nach dem Fall der Berliner Mauer, die Deutschland in den östlichen und westlichen Teil getrennt hatte, organisierte die japanische TV-Asahi-Group eine Spendenaktion, um japanische Kirschbäume an Orten, die während der Teilung Deutschlands eine besondere Bedeutung gehabt haben, zu pflanzen, als ein Symbol des Mitgefühls und Zusammenhaltes mit dem deutschen Volk.
Die sogenannte „Sakura Campagin“ sammelte mehr als 140 Millionen Yen (ca. eine Million Euro). Mehr als 10.000 Kirschbäume wurden von 1990 (dem Jahr der offiziellen deutschen Wiedervereinigung) bis 2010 in Berlin und Brandenburg gepflanzt, um dem deutschen Volk „Frieden und Ruhe“ zu bringen. Mehr als 1.000 japanische Zierkirschenbäume reihen sich nun entlang des ehemaligen Grenzstreifens zwischen Teltow und Berlin-Lichtenrade. Der Weg erhielt den offiziellen Namen „TV-Asahi-Kirschblütenallee“, der Sakura Campaign der TV-Asahi-Group zu Ehren.

Jedes Jahr gegen Ende April, wenn die Kirschbäume blühen, wird entlang des Weges ein Hanami-Fest gefeiert. Über 50 Stände mit Essen, Trinken, kaufbaren Dingen und Informationen über Japan, Gesellschaften/Vereine aus der Region, Natur und Umwelt sind an beiden Enden des Weges (Markplätze Teltow-Seehof und Teltow-Sigridshorst), die auch beide eine Bühne für verschiedene Acts haben, platziert. Das Event hat gewollt nicht kommerziellen Charakter, da es eigentlich ein Nachbarschaftsfest ist und die Leute aus der Umgebung zusammenbringen soll. Zudem öffnet es eine Bühne für japanisch-deutsche Kultur, Kunst und Sport.

Obwohl ich schon ein paar schöne Bilder davon auf dem Hanami-Fest in den Gärten der Welt in Berlin-Marzahn bekommen habe, hatte ich mich speziell darauf fokussiert, Fotos von den wunderschönen Kirschblüten zu schießen. Das Hanami in den Gärten der Welt war zwei Wochen her, aber die Kirschbäume in Teltow waren immer noch am Blühen! Es sah hinreißend aus! Von einem Marktplatz zum anderen ist es schon ein kleines Stückchen zu laufen, aber da man neben den aufgereihten Kirschbäumen läuft, ist es ein wunderschöner Fußweg! Wenn gerade kein Hanami dort gefeiert wird, ist der Weg auch bei Joggern, Radfahrern, Leuten mit Hunden oder für einen Spaziergang beliebt.

Leider war das Wetter weniger fantastisch als die blühenden Bäume. Wenigstens wechselten sich Sonne und Regen gleichmäßig ab. Als ich mir nachher die Fotos ansah, konnte ich gar nicht glauben, dass sie alle am gleichen Tag entstanden sind. Auf einigen kann man einen zauberhaften blauen Himmel wie aus dem Bilderbuch sehen, andere sehen eher nach… Weltuntergangsstimmung aus. :/ Aber Mann, war es windig!
Da ich so viele Fotos gemacht habe, bin ich am Ende jedoch ganz zufrieden – trotz des wechselhaften Wetters.

Auch nach Cosplayern und Leuten, die Japanese Street Fashion tragen, habe ich Ausschau gehalten (meine Leidenschaft ❤ ), aber es gibt immer weniger dort als in den Gärten der Welt. Letztendlich konnte ich aber welche finden! Ich selbst habe mich auch in ein trendy quirliges Street Fashion Look Outfit geschmissen – könnt ihr mich auf den Bildern entdecken? ^^°

Diesen Tag konnte ich mit netten und interessanten Leuten sprechen, aber auch mit merkwürdigen wie dem lustigen Deutschen, der nach Australien ausgewandert ist. Für einen Urlaub kam er nach Deutschland zurück, um einen Teil seiner Familie zu besuchen, und begann zu reden und zu reden über sein traumhaftes Australien, sich zu beschweren, dass es mit Deutschland immer mehr bergab ginge – und das alles, ohne Luft zu holen für mehr als 30 min!!!! Huuh, nachdem er weg war, waren wir alle richtig physisch erschöpft! Was für ein Erlebnis!

Ein anderes Highlight, auf das ich gewartet habe (im positiven Sinne), war…
… das köstliche Steak von der Freiwilligen Feuerwehr!!! XD Es ist wahrhaftig das beste Steak, dass ich jemals auf einem Fest gegessen habe, jedes Jahr gleich lecker und gut mariniert. Leider habe ich vergessen, ein Foto davon zu machen 😦 , aber ich denke, es sieht einfach normal aus. 😀
Dafür habe ich ein Bild von einem Fischbrötchen gemacht. Fischbrötchen sind sehr verbreitet auf deutschen Festen oder als Fastfood in Imbissen – besonders in Norddeutschland, dass näher zur Küste liegt. Das gebräuchlichste ist mit Bismarckhering oder Matjes. Es gibt auch andere mit geräuchertem Lachs, geräucherter Makrele oder Garnelen.
Das Fischbrötchen, das ich gegessen habe, war mit Lachshering. Vielleicht habe ich den Namen noch nie gehört. Für mich war es eine Mischung zwischen Lachs und Hering, vom Namen her und geschmacklich.

Ich habe auch japanische Snacks an einem Stand, der selbstgemachtes japanisches Essen anbot, gekauft. Ich habe sie später zuhause gegessen, aber mir haben sie nicht so sehr geschmeckt… Ich hatte zwei Onigiri (Reisbällchen mit verschiedener Füllung, meist Fisch), eines mit Tunfisch, eines mit Lachs, aber beide haben hauptsächlich nach purem Reis geschmeckt…
Dann hatte ich noch einige Backwaren in süßer Tai-(Meerbrassen-)Form und Maneki-neko-(Glückskatzen-)Form mit herzhaftem Geschmack, der etwas seltsam war…
Einen Tai-geformten weißen Schokoladenlutscher habe ich noch, aber den habe ich noch nicht probiert.
An einem Stand mit chinesischen Snacks habe ich Goma dango (Sesambällchen, gefüllt mit roter Bohnenpaste – ich habe die schon einmal in einem anderen Post erwähnt), gekauft. Die waren hingegen köstlich. Goma dango sind eigentlich chinesisches Essen, aber sie sind auch in Japan sehr populär.

Was für ein wundervoller Tag! Uuuuh, und ich hatte Muskelkater am Montag… ich untrainiertes Ding…! Ich habe mich wie eine ausgepresste Zitrone gefühlt auf der Arbeit. -_-°

Advertisements

2 thoughts on “Hanami in Teltow ☆ Kirschblütenfest in Teltow

  1. Pingback: Blossoming of Trees Festival in Werder ☆ Baumblütenfest in Werder | Currywurst & Kimono

  2. Pingback: Hanami festivals in Berlin and surroundings in 2016 ☆ Kirschblütenfeste in Berlin und Umgebung 2016 | Currywurst & Kimono

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s