Billig nach Okinawa? ☆ Going to Okinawa for a cheap price?

Sand, 砂, サンド, Strand, 浜, beach, island, Insel, Urlaub, holiday, ホリデー, summer, SommerRead this post in English? Please scroll.

Jetzt habe ich eine ganze Weile nichts mehr von mir hören lassen, weil ich einfach nicht zum Schreiben gekommen bin. Im Moment stecke ich gerade in der Urlaubsvorbereitung. Im Oktober fliege ich wieder für 4 Wochen nach Japan. Da mein Freund nicht eine Woche Urlaub am Stück bekommt, verreisen wir zweimal über ein verlängertes Wochenende. Einmal geht es in den Süden nach Kyūshū. In der Präfektur Ōita liegt die Stadt Beppu, die vor allem wegen ihrer heißen Quellen ein beliebtes Urlaubsziel für Japaner ist. Das andere Mal führt uns der Weg auf die Okinawa-Inseln weit weit südlich von Japans Hauptinsel und zwar nach Ishigaki.

(Die Bilder sind natürlich noch nicht von Ishigaki – sonst wäre es ein technisch-physikalisches Wunder 😉 )

Laut meinem Freund sind die schönen Okinawa-Inseln mit den langen Sandstränden, türkisfarbenem Meer und dem warmen Tropenklima absolutes Luxus-Urlaubsdomizil für Japaner. Nur Filmstars oder Leute mit richtig viel Geld sollen dort Urlaub machen – für Normalbürger viel zu teuer! Nicht umsonst ist Okinawa Ziel Nummer 1 für Flitterwochen: Luxushotel, Traumstrand, teure Fotografenfotos, kurz die Seele baumeln lassen, dann geht’s wieder in den grauen Alltag zurück.
Geht das nicht auch in der Sparvariante? Weniger Luxus und genauso viel Urlaubsflair für „Normalos“?
Wir beweisen: Jawohl, geht! 🙂

Sand, 砂, サンド, Strand, 浜, beach, Schuh, shoe, Urlaub, holiday, ホリデー, summer, SommerZuerst einmal muss man sich die unterschiedlichen Flugpreise zu den verschiedenen Jahreszeiten ansehen, denn die variieren bei Ishigaki erheblich! Früh im Voraus buchen ist auch ernorm wichtig, zumal die Insel (2 ½ Stunden Flugzeit für Tacchan und mich!) nicht gerade um die Ecke liegt. So haben wir z.B. einen Inlandsflug (hin und zurück für eine Person) für ca. ¥ 44.900 (umgerechnet etwa 330 €) bekommen. Das ist immer noch eine Menge Geld für einen Kurzurlaub, keine Frage, aber wären wir z.B. eine Woche später oder im November geflogen, hätten wir schon 800 – 900 € (¥ 108.800 – 122.444) hinblättern müssen 😮 und dabei ist November nicht einmal mehr typische Reise-Saison auf der Insel!!!
Eigentlich hatten wir sogar auf einen Euro-Preis von 166 (ca. ¥ 22.580) spekuliert, aber leider wäre das nur gegangen, wenn wir beide von Deutschland aus dorthin geflogen wären und auch mit der gleichen Airline nach Ishigaki. Generell gibt es sehr viel günstigere Wege für Ausländer nach Ishigaki zu kommen als für Japaner, was ich eigentlich eine Frechheit finde. Stellt euch mal vor, Inlandsreisen innerhalb Deutschlands wären für Touristen preiswerter als für deutsche Urlauber – da muss es doch eine Gleichberechtigung geben! Aber Japaner müssen gemeinerweise immer für alles mehr zahlen. 😡 Auch Überseeflüge von Japan nach Deutschland sind oft erheblich teurer als von Deutschland nach Japan.

Bei der Suche nach einer Unterkunft hatte ich das Glück, auf deutschen oder sagen wir mal nicht-japanischen Suchportalen im Internet eine breite Auswahl angeboten zu bekommen. Neben den großen Luxushotels gibt es nämlich eine Vielzahl sehr gut bezahlbarer Unterkünfte auf Ishigaki, deren Preise wohl einige Japaner verwundern dürften. Unser Hotel kostet ¥ 7.625 (ca. 56 €) pro Nacht für ein Zweipersonenzimmer, darüber kann man wohl (vor allem in Japan) nicht meckern.

Sand, 砂, サンド, Strand, 浜, beach, Sonnenbrille, sunglasses, サングラス, Urlaub, holiday, ホリデー, summer, SommerDie Verpflegung (Lebensmittel, Restaurants) soll auf Ishigaki im Verhältnis zur japanischen Hauptinsel eher preiswerter sein und vieles, was man dort machen kann (am Strand liegen, schwimmen, schnorcheln, Natur und Aussicht genießen) ist auch nicht mit Kosten verbunden. Natürlich gibt es schon noch weitere Ausgaben, was die Ausflüge angeht, aber alles in allem ist eine Reise nach Ishigaki schon etwas, dass sich auch ganz normale Menschen leisten können, wenn sie ein wenig für den Urlaub zusammengespart haben. Für ausländische Touristen, die keinen Muttersprachler an der Seite haben, ist es vielleicht nicht so ganz einfach, da auf Ishigaki wohl kaum jemand Englisch spricht, andererseits kann man sich auf der Insel bestimmt auch alleine zurechtfinden und sicherlich besser als im chaotischen Großstadtdschungel von Tokio oder Ōsaka. Aber vor allem Japaner sollten bei der Urlaubsplanung vielleicht einmal darüber nachdenken, ob die Insel nicht einen Besuch wert wäre. Billig kommt man sicherlich nicht nach Ishigaki, aber preiswerter, als man denkt, schon. 😉


Den ersten Beitrag zur Ishigaki-Reise, mit einem kleinen Überblick beginnend, findet ihr hier.


Going to Okinawa for a cheap price?

I haven’t posted anything since a while because I simply couldn’t find time for writing. At the moment I’m doing the holiday preparation. In October I will fly again to Japan for 4 weeks. Since my boyfriend cannot get holiday for one week, we will make a journey twice along enlarged weekends. Once we will go to Kyūshū in the South. In the prefecture Ōita there is the town Beppu which is a popular holiday destination among Japanese, especially because of its hot springs. The other time our way leads us to the Okinawa Islands far far Southern to Japan’s main island, namely Ishigaki.

(The pictures are of course not yet from Ishigaki – otherwise it would be a technical-physical miracle 😉 )

According to my boyfriend the beautiful Okinawa Islands with their long sand beaches, the turquoise blue sea and the warm tropical climate are the absolute luxury holiday accommodation for Japanese. Only film stars or people with really much money are said to spend their holiday there – too expensive for average citizens! For a reason Okinawa is the number 1 destination for honeymoon: deluxe hotel, dream beach, expensive photographers’ photos, taking a break from everyday life for a short time and then it’s going back to daily routine.
Isn’t this possible in an cost-saving version? Less luxury and the same holiday atmosphere for ordinary people?
We prove: Yes, it’s possible! 🙂

At first you have to take a look on the diverging flight prices in the different seasons, because they vary vastly for Ishigaki! To book early in advance is also very important, especially considerung that the island is not round the corner (2 ½ hours flight time for Tacchan and me!). We could get a domestic flight (flight and return ticket for one person) for around ¥ 44.900 (that’s around 330 €) f.e. This is still pots of money for a short holiday trip, no doubt, but if we had traveled f.e. one week later or in November, we would have had to pay 800 – 900 € (¥ 108.800 – 122.444) for the same 😮 and November isn’t even the typical holiday season on the island!!!
Actually we had speculated for a Euro-price of 166 (around ¥ 22.580), but this would have been only possible if both of us came from Germany to Japan and also took the same airline like to Ishigaki. Generally there are much more favourable ways for foreigners to visit Ishigaki than for Japanese, what I think, is an impudence. Just imagine, domestic flights in Germany would be more favourable for tourists than for German holidaymakers – there should be equality however! But Japanese have to pay more for everything brazenly. 😡 Also overseas flights from Japan to Germany are often so much more expensive than from Germany to Japan.

Searching for an accommodation I was lucky to find a huge range on German or let’s say non-Japanese searching portals in internet. Besides the big luxury hotels there is also a huge amount of very favourable accommodations on Ishigaki, those prices may surprise some Japanese. Our hotel costs are ¥ 7.625 (around 56 €) per night for a 2-persons-room, you can’t argue with that (especially in Japan), I think.

The victuals (food, restaurants) should also be even more reasonable in price on Ishigaki compared to the Japanese main island and many of the things you can do there (lying on the beach, swimming, snorkeling, enjoy nature and the view) is also not combined with costs. Of course there are still some more costs for any day trips, but all in all a journey to Ishigaki is really something that also pretty normal people can afford, if they have saved up a bit money for their holiday. For foreign tourists, who don’t have a native speaker at their side, it is probably not that easy since there is presumably almost nobody on Ishigaki who speaks English, but otherwise I’m pretty sure that you could also make it alone on the island and it’s surely easier than in the chaotic urban jungle of Tōkyō or Ōsaka. But especially Japanese should think about, if the island could be worth a visit, when they’re doing their next holiday preparation. It’s not cheap to to travel to Ishigaki, but much more favourable than you might expect. 😉


The first entry about the Ishigaki journey, starting with a little overview, you can find here.

Advertisements

2 thoughts on “Billig nach Okinawa? ☆ Going to Okinawa for a cheap price?

  1. Pingback: Beppu: Die acht Jigoku (Höllen) ☆ Beppu: The eight Jigoku (hells) | Currywurst & Kimono

  2. Pingback: Ishigaki: Japans Tropeninsel in Okinawa – ein Überblick ☆ Ishigaki: Japan’s tropical island in Okinawa – an overview | Currywurst & Kimono

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s