Trick or treat – Nagoya im Halloween-Rausch ☆ Trick or treat – Nagoya in Halloween frenzy

Halloween, ハロウィーン, Japan, 日本, Nagoya, 名古屋市, Jack O’Lantern, Pumpkin, Kürbis, カボチャ, Herbst, autumn, 秋, Tokyu HandsRead this post in English? Please scroll.

Lange habe ich leider nichts mehr von mir hören lassen. Meine Japan-Reise ist mal wieder turbulenter geworden als geplant gewesen – zum Schreiben blieb da leider keine Zeit, aber es wird natürlich alles aufgearbeitet. 😉
Passend zum letzten Wochenende möchte ich mich heute mal dem Thema „Halloween“ widmen.

Halloween, ハロウィーン, Japan, 日本, shopping center, Halloween Deko, halloween decoration, Herbst, autumn, 秋

Halloween-Deko in einem Shoppincenter ☆ Halloween decoration in a shopping center

Nie hätte ich gedacht, dass Halloween, das ja in seiner heutigen Form aus den USA – oder noch ursprünglicher aus Irland kommt – besonders populär in Japan sein könnte. Umso überraschter war ich, als ich in Japan ankam und bereits Anfang Oktober schon förmlich überrollt wurde vom Halloween-Kult. Auch in Deutschland werden Bräuche wie das „Trick or Treat“ (also „Gib Süßes, sonst gibt’s Saures“) mit dem von Tür zu Tür ziehen am 31.10., Kostüm-Partys und Kürbis-Deko von Jahr zu Jahr mehr, aber Japan war für mich noch einmal eine Steigerung.
Jedes Kaufhaus, jedes Shoppingcenter bot Halloween-Deko mit Kürbissen, Spinnweben, Särgen und allerhand Grusel-Optik in humoristischer Weise. Es hingen sogar Vampirumhänge und Hexenhüte zur Kostümierung bereit, um in den Deko-Ecken schnell ein Erinnerungsfoto machen zu können. ^^°

Halloween, ハロウィーン, Japan, 日本, Nagoya, 名古屋市, Loft, shopping center, department store, Kaufhaus, デパート, Halloween-Kostüm, halloween costumeNatürlich gab es auch allerlei Halloween-Artikel zu kaufen. Die Kaufhauskette „Loft“ hatte sogar eine ganze Abteilung zu bieten. Neben Kostümen, Theaterschminke, Plastikzähnen gab es auch eine ganze Reihe von Dekoartikeln sowie Süßigkeiten in der Halloween-Ausgabe. Man muss dazu sagen, dass es in Japan sowieso sehr beliebt ist, bestimmte Produkte wie Süßigkeiten und Getränke saisonal begrenzt oder nur auf bestimmte Städte oder Gegenden limitiert anzubieten. Das scheint den Marktwert dieser Produkte unglaubig nach oben zu treiben. „Oh, Kekse aus Osaka!“ „Fanta Nashi (Birne) gibt es vielleicht nur jetzt im Herbst!“ Wenn Japaner dann solche Ware als Reise-Souvenir heimbringen, sorgt das natürlich für besonders viel Freude bei Freunden, Familie und Kollegen. 😉
Die Loft-Mitarbeiter in der Halloween-Abteilung (ebenso wie die Bedienung in dem Restaurant, wo wir am Abend waren) hatten selbst auch Halloween-Kostüme an. ^^°

Fanta Nashi, ファンタ 梨, ファンタ なし, Fanta Birne, Fanta Pear, Japan, 日本, 2015, September, limited, special, flavor, Geschmack

Fanta Nashi gibt es seit September 2015 in Japan. ☆ Fanta Nashi is available in Japan since September 2015.

Halloween, ハロウィーン, Japan, 日本, Nagoya, 名古屋市, Loft, department store, Kaufhaus, デパート, Halloween-Kostüm, halloween costume, crazy hats, verrückte Hüte

Verrückte Hüte in der Halloween-Kostümabteilung bei Loft ☆ Fancy hats in the Halloween costumes section of Loft

 

 

Halloween, ハロウィーン, Japan, 日本, Nagoya, 名古屋市, Halloween-Kostüm, halloween costume, verkleidete Mädchen, Verkleidung, fancy dressed girls, masquerade, 2015

Halloween girls in Nagoya

Die Krönung allerdings bot sich mir dann am 31. Oktober, also letzten Samstag, als Tacchan und ich einen Ausflug nach Nagoya unternahmen. Die Stadt befand sich geradezu im Ausnahmezustand. Volle Straßen, volle Geschäfte – ganz Nagoya war auf den Beinen! Ich weiß nicht, wie viele verkleidete Menschen mir an diesem Tag begegnet sind, aber von Zombies über blutverschmierte Krankenschwestern bis hin zu Mad Hatter und arabischen Bauchtänzerinnen waren wohl alle Kostümvariationen, die die Leute ergattern konnten, vertreten. Neben den vielen Horror- und Mystik-Outfits gab es jedoch auch sehr viele „Kawaii-Kostüme“, also Verkleidungen, die mit Halloween eigentlich gar nichts mehr zu tun hatten und eher dem Niedlichkeitskult Japans gerecht wurden wie z.B. Schuluniformen, Prinzessinnenkleider und jede Menge kurzer Röcke. Auch Tierkostüme wie Pandas, eine Giraffe oder ein Cowboy mit Pferd liefen mir über den Weg und einige Cosplayer (also Personen, die sich als Manga- oder Anime-Figuren verkleideten) gab es auch. Eher eine Art Mischung aus Halloween und Karneval. 😉 Seltsamerweise wurden noch an diesem Tag die Kostümabteilungen der Läden geradezu überrannt von den meist jugendlichen Kunden – es war das reinste Chaos! XD

Halloween, ハロウィーン, Japan, 日本, Nagoya, 名古屋市, Halloween-Kostüm, halloween costume, verkleidete Jungs, Verkleidung, fancy dressed boys, masquerade, 2015

Halloween boys in Nagoya

Ein bisschen echte Halloween-Stimmung gab es dann doch noch, weil eine Jungsgruppe vor uns ein paar Mädchen erschreckte und ihnen anschließend als Wiedergutmachung Süßigkeiten schenkte. Süß! ^^
Eine Gruppe von Jungs mit blutverschmierten weißen Hemden schlich mit einem Süßigkeitenglas durch die Gegend. Ich glaube, sie gingen wirklich von Tür zu Tür nach typischem Halloween-Brauch, um die Leute zu erschrecken und Süßigkeiten abzuluchsen. In der Restaurant- und Shoppingstraße wirkte es dennoch ungewöhnlich…°

Selbst Tacchan war erstaunt über den Halloween-Boom in der Stadt und erklärte, dass es erst in den letzten Jahren stetig mehr geworden sei. Das klingt nach einem ähnlichen Verlauf wie in Deutschland. Vielleicht nimmt man im eigenenen Land auch solche Trends weniger wahr als im Ausland.

Halloween, ハロウィーン, Japan, 日本, Halloween-Socken, Halloween socks, Halloween-Kostüm, halloween costume, Verkleidung, masquerade, Halloween-Produkte, Halloween-Artikel, Halloween products, Halloween items

Halloween-Socken in einem Kaufhaus ☆ Halloween socks in a department store

Halloween, ハロウィーン, Japan, 日本, gamecenter, Halloween-Produkte, Halloween-Artikel, Halloween products, Halloween items, Halloween boom

Sogar in den Gamecentern ist Halloween Saison! ☆ Even in the game centers there is Halloween season!


Halloween, ハロウィーン, Japan, 日本, Nagoya, 名古屋市, 2015, Halloween-Auto, Halloween car, car to win, Auto-Gewinnspiel, Herbst, autumn, 秋In Japan staunte ich immer wieder über halloweenorientierte Werbung im Fernsehen. Wenn die Mutter mit ihrer Tochter einen herzhaften Reiskuchen mit Lachs-Sushi und -Rogen zu einem orangefarbenen Halloween-Kunstwerk mit Kürbis-Optik verzierte oder wenn mal wieder Halloween-Rezepte in einer der vielen Shows gezeigt wurden. Wie kann man aus einer Lotuswurzel (jap.: Renkon) ein Totenkopfgesicht zaubern? Wie werden gekochte Eier zu kleinen Geistern oder aus einer Kakifrucht ein Kürbisgesicht? Das Fernsehen zeigt, wie’s geht! Dass zur Herbstsaison in Japan sehr viel Kürbisgerichte gegessen werden, kommt dem Halloween-Kult natürlich sehr gelegen. ^^ Ob im Kuchen, in Schokolade, in warmen Mittagsgerichten wie Omu-Reis (Gericht mit Reis und Omelett) oder Tempura (frittiertem Gemüse und Seafood) – Kürbis wird im Herbst zu allem möglichen verarbeitet.

Tirol Choco, チロルチョコ, chocolate, pumpkin crème, Kürbiscreme, Japan, 日本, Halloween, ハロウィーン, Halloween-Produkte, Herbst-Artikel, autumn products, Halloween items, 秋

Tirol Choco – Schokolade mit Kürbiscreme. ☆ Tirol Choco – chocolate with pumpkin creme.

Halloween scheint in Japan wirklich immer populärer zu werden – gerade in der Jugendkultur. Dass Nagoya eine von Japans Städten ist, in der am meisten und die größten Halloween-Parties gefeiert werden, habe ich erst nachträglich im Internet gelesen. In der Tat konnte ich auch wenige Ausländer auf den Straßen entdecken, die wahrscheinlich gerade deswegen angereist waren (sonst wären sie wohl nicht kostümiert gewesen). Diese bildeten jedoch Ausnahmen in der Masse der einheimischen Halloween-Anhänger.

Halloween, ハロウィーン, Japan, 日本, Nagoya, 名古屋市, 2015, Halloween-Kostüm, halloween costume, verkleidete Leute, Verkleidung, fancy dressed people, masquerade, trick or treatAls Tacchan und ich am späten Abend Richtung U-Bahn zogen, hörten wir auf einmal laute Musik – und diesmal handelte es sich weder um Kaufhausbeschallung noch um Straßenmusikanten, die wir zuvor schon wild trommelnd gesehen hatten. Diesmal war es laute Dance-Musik. Wir folgten den Klängen und Leuten und fanden uns auf einem von Nagoyas Veranstaltungsplätzen nahe dem Sakae Bahnhof wieder. Hier war eine große mehrstöckige Bühne aufgebaut, auf deren oberster Etage ein DJ dem Heer der Verkleidetenen unten den Takt angab. Unzählige Clowns, Piraten, Winnie Puuh, Sträflinge und Maids hüpften hier rhythmisch zur Musik in die Luft und hatten ihren Spaß. Um die Bühne herum war mit einem Abstand ein Absperrungszaun aufgestellt, Halloween, ハロウィーン, Japan, 日本, Nagoya, 名古屋市, 2015, stage performance, Bühne, dance music, Halloween-Kostüm, halloween costume, verkleidete Leute, Verkleidung, fancy dressed peopleda das Vergnügen Eintritt kostete. Alle Gelegenheitsgäste, die gerade vorbeigekommen waren, so wie wir, hingen vor dem Zaun und genossen dort ein wenig die Atmosphäre, bevor sie weiterzogen – ein sehr nettes und atmosphärisches Gratis-Vergnügen! Auch die meisten Menschen außerhalb des Zauns waren verkleidet und manche wippten auch hier zur Musik mit. Als wir schon längst geschafft in der Bahn saßen, tanzten sich die Halloween-Fans auf dem Nagoya-Festplatz sicherlich noch bis in die Morgenstunden des Sonntags die Seele aus dem Leib! Was für ein riesiges Spektakel! 🙂

Halloween, ハロウィーン, Japan, 日本, Nagoya, 名古屋市, 2015, stage performance, Bühne, dance music, Halloween-Kostüm, halloween costume, verkleidete Leute, Verkleidung, fancy dressed people

Mehr zu meinen neuesten Japan-Erlebnissen folgt demnächst!

 

 

 


 

Trick or treat – Nagoya in Halloween frenzy

You didn’t hear from me a long time sadly. My journey to Japan was again more turbulent than I did plan it before – so there was unfortunately no time for writing, but I will of course work off everything. 😉
According to last weekend I will focus on the topic “Halloween” today.

I’ve never imagined, that Halloween, which in the current type comes from the USA as you know – or even more originally from Ireland – could be popular in Japan. All the more surprising was it to me, that I was literally overrun by the Halloween cult, even at beginning of October, when I arrived in Japan. Also in Germany customs like “trick or treat” with going from door to door on October 31st, costume parties and pumpkin decoration increases year after year, but Japan was an augmentation to me.
Every department store, every shopping center offered Halloween decoration with pumpkins, spider webs, coffins and all kinds of scary visual effects in a humorous way. There were even vampire cloaks and witches’ hats ready to get masqueraded for a quick souvenir photo in the decoration corners. ^^°

Of course you could also buy many Halloween products. The department store chain “Loft” even had a whole section of it. Besides costumes, theatre make-up, plastic teeth there was also a huge range of decoration articles and sweets in the Halloween edition. I have to mention, that it is generally popular in Japan to offer products like sweets ands drinks that are seasonal limited or just available in a special town or area. This seems to increase the market value of these products vastly. “Oh, biscuits from Osaka!” “Fanta Nashi (Pear) is maybe only available this autumn!” When Japanese are bringing home those products as souvenirs, friends, family and colleagues are of course very pleased. 😉
The staff of Loft’s Halloween section (as well as the waitstaff in the restaurant we went to in the evening) were also dressed in costumes themselves. ^^°

But October 31st developed as the crowning event for me then concerning the Halloween topic. On this day, last Saturday, Tacchan and me did a trip to Nagoya. The city seemed to be literally the state of exception. Crowded streets, crowded stores – whole Nagoya was on its feet! I don’t know how many fancy dressed people I run across on that day, but from zombies to blood-smeared nurses to Mad Hatter and Arabian belly dancers there were surely all costume variations, that people could scavenge. Besides the many horror and mysticisim outfits there were also many “kawaii costumes”, that means dresses that were actually not that close related to Halloween any more but rather fit in the Japanese cuteness cult such as school uniforms, princess dresses and far a lot short skirts. Also animal costumes like pandas, a giraffe or a cowboy with horse crossed my way and some cosplayers (that means people who dressed themselves as manga or anime figures) were also there. Rather a mixture between Halloween and carneval in a way. 😉 Surprisingly the costume sections of the stores were still overrun by the mostly youthful customers on that day – it was the pure chaos! XD

Finally there appeared a bit real Halloween atmosphere, when a group of boys in front of us terrified some girls and presented them sweets afterwards as compensation. Cute! ^^
A group of guys with blood-smeared white shirts lurked around with a candy jar of sweets. I think, they really went from door to door following the typical Halloween custom to frighten people and wangle sweets of them. In the restaurant and shopping street it appeared a bit unusual though…°

Even Tacchan was amazed about the Halloween boom in the city and declared that it increased in recent years only. This sounds similar to the progress in Germany. Maybe you also notice those trends less in your own country than abroad.

In Japan I was amazed repeatedly about halloween-related promotion on TV. When the mother with her daughter decorated a non-sweet cake of rice with salmon sushi and -roe to get an orange-coloured Halloween piece of art in a pumpkin look or when there were again Halloween recipes in one of the many shows. How can you turn a lotus root (Jap.: renkon) into a skull face? How to get little ghosts from boiled eggs or a pumpkin face from a kaki persimmon fruit? TV shows how it works! That Japanese people eat many pumpkin dishes in the autumn season comes in very useful with the Halloween cult. ^^ Wether in cake, chocolate, in warm dishes like omu-rice (dish with rice and omelette) or tempura (deep-fried vegetables and seafood) – pumpkin is used for various things in autumn.

Halloween really seems to get more and more popular in Japan – especially in the youth culture. That Nagoya is one of Japans towns, where the most and the biggest Halloween parties are celebrated, I first read in internet afterwards. In fact I could see a few foreigner on the streets who presumably came all the way from abroad for Halloween (otherwise they wouldn’t have worn a fancy dress). But these were only exceptions in the big amount of local Japanese Halloween fans.

When Tacchan and I were strolling towards the subway in late evening, we suddenly heard loud music – and this time it was no sound exposure of a department store nor street musicians that we had seen drumming before. This time it was loud dance music. We followed the sound and people and found ourselves on one of Nagoyas “event squares” near the Sakae station. Here there was a huge multistory stage, on whose highest platform a DJ gave the beat to the army of fancy dressed people below. Countless clowns, pirates, Winnie the Pooh, prisoners and maids were jumping rhythmically to the music here and having fun. Around the stage there was a barrier fence behind a distance, because the pleasure costed some entrance money. All occasionally guests, who just had come along, like we did, were lolling outside near the fence, enjoying the atmosphere for a little time before heading on – a very nice and atmosperic freebie pleasure! Also the most people outside were dressed up fancy and some also seesawed with the music. When we sat already exhausted in the train, the Halloween fans on the Nagoya event square were surely still dancing off their feet until the early hours of Sunday! What a huge spectacle! 🙂

More about my latest Japan experiences is following soon!

Advertisements

4 thoughts on “Trick or treat – Nagoya im Halloween-Rausch ☆ Trick or treat – Nagoya in Halloween frenzy

  1. Ich hätte nie gedacht, dass Japaner so dermaßen auf Halloween abfahren. Schokolade mit Kürbiscreme ist bestimmt ene spannende Herausforderung für die Geschmacksknospen, aber Fanta-Nashi könnte mein Favorit werden. 🙂
    Vielen Dank für den lustigen Artikel.

    Like

    • Es ist wirklich erstaunlich, das stimmt. ^^ Vielleicht, weil Halloween eine gute Möglichkeit bietet, dem eintönigen, stressigen und regelbehafteten Alltag zu entfliehen. Man kann mal einen Tag so richtig verrückt sein, sich verkleiden, merkwürdig benehmen oder Party machen. Aber bei uns wird’s bestimmt auch immer mehr werden mit dem Halloween-Kult. Ich hab’ nichts dagegen! 🙂
      Fanta Nashi ist aber auch irre süß… Und wenn ich das schon sage…°
      Freut mich, dass dir der Artikel gefallen hat. 😉

      Like

  2. Oh du warst in Japan, ich wünsche dir die Reise genossen hast.
    So eine Leute sind ganz besonders in Japanern.
    Ich glaube, meiste wie ich nichts besonders beim Halloween machen., außer ein bisschen Süßigkeiten mit Kürbis Geschmack “Halloween-Speziell ” zu essen.

    Liebe Grüße
    Rumiko

    Like

    • Hallo Rumiko!
      Wie schön von dir zu hören!
      Ja, die Japan-Reise war wirklich toll und ich habe sie sehr genossen. Ich war unter anderem sogar ganz bei dir in der Nähe, nämlich in Fukuoka. 🙂 Aber darüber schreibe ich noch ein andermal. Ich weiß gar nicht, wo du die Zeit zum Bloggen hernimmst. Mir fehlt immer die Zeit und du unternimmst doch auch immer so viel. Aber wahrscheinlich kommt das mit der Zeit jedem so vor. ^^°
      Ich denke auch, dass die meisten Leute in Japan und Deutschland nichts an Halloween machen. Es ist ja eher ein besonderer Tag für Kinder (in Deutschland zumindest ein wenig, in Amerika sicherlich viel mehr) und für Party-Leute. Aber die ganze Werbung in den Läden und im Fernsehen – das war wirklich verblüffend! Und die ganzen Leute in Kostümen in Nagoya!
      Du hast auch Süßigkeiten mit Kürbis-Geschmack gegessen? Diese Saison-Artikel in Japan sind total süß! ♥

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s