Ishigaki: Natürliche Sehenswürdigkeiten (Palmen, Dschungel und Mangroven) ☆ Ishigaki: Natural sights (palms, jungle and mangroves)

Read this post in English? Please scroll.

Nach den schönen Stränden, die Ishigaki zu bieten hat (s. Post Ishigaki – Strände und Schnorcheln Teil I + II), geht die Erkundungstour heute gleich in der Natur weiter.

(Wer die anderen Beiträge über Japans Tropeninsel in der Okinawa-Präfektur noch nicht gelesen hatte, sollte hier beginnen.)


Yaeyama-Palmen-Kolonie mit Dschungel-Pfad

Yaeyama Palm Colony, 米原のヤエヤマヤシ群落, Yonehara, Palmenwald, palm tree, tropical island, Tropeninsel, jungle, Ishigaki, 石垣島, Okinawa, 沖縄県, JapanIn der Nähe des Yonehara-Strandes befindet sich eine kleine Kolonie von Yaeyama-yashi. Diese Palmenart (Satakentia liukiuensis) kommt einzig auf den Inseln Ishigaki und Iriomote vor. Die 1972 als nationales Naturdenkmal angelegte Kolonie, wurde 2007 Teil des Iriomote-Ishigaki National Parks. Die Palmen können eine Höhe von 20 Metern erreichen.
ryukyu tree lizard, リュウキュウキノボリトカゲ, Yaeyama Palm Colony, 米原のヤエヤマヤシ群落, Palmenwald, palm tree, tropical island, Tropeninsel, Ishigaki, 石垣島, Okinawa, 沖縄県, JapanSchöner, interessanter und vielfältiger finde ich jedoch den Weg zu den Palmen durch die dschungelgleiche Landschaft. Ein kleiner Pfad führt vom Parkplatz hinein in die Tropenwelt aus Urwaldbäumen, Farnen und anderen Blattpflanzen. Alles ist saftig grün, frisch, nass und von unglaublich lautem Zirpen erfüllt.
Am Ende des kleines Pfades erreicht man einen mit Holzplanken gebauten Bereich, von dem aus man einen Rundumblick in den Dschungel und auf sein Herzstück, die Yaeyama-Palmen, werfen kann. Ich möchte noch erwähnen, dass man für den Hin- und Rückweg durch die Tropenwelt, der gerne mit insgesamt etwa 20 Minuten angegeben wird, doch sehr viel mehr Zeit einplanen kann, wenn man die Umgebung auf sich wirken lassen möchte oder ein Foto-Fan ist. ^^°

Wer nach dem Naturpfad durstig ist, sollte unbedingt einen frischgepressten Zuckerrohrsaft am Eingang trinken! Den gibt es gemischt mit Mangosaft, Ananassaft, Shikwasa-Saft (eine Zitrusfrucht der Okinawa-Inseln) oder Drachenfruchtsaft. Wer sich traut, kann auch die Mischung mit Goya-Saft (Bittermelone) probieren. Wir haben uns für die Drachenfrucht entschieden. ^^vdragonfruit sugarcane juice, Drachenfrucht-Zuckerrohr-Saft, ドラゴンフルーツとさとうきびのジュース, Yaeyama Palm Colony, 米原のヤエヤマヤシ群落, Yonehara, tropical island, Tropeninsel, Ishigaki, 石垣島, Okinawa, 沖縄県, Japan


Fukido River mit Mangrovenlandschaft

Fukido River, 吹通川, マングローブ, mangrove, ヒルギ, Rhizophora, tropical island, Tropeninsel, Ishigaki, 石垣島, Okinawa, 沖縄県, JapanAuf Ishigaki gibt es Mangrovenbäume. Die Salzpflanzen mit den dekorativen Stelzwurzeln kann man am besten von der Brücke, die über den Fukido River führt, im Nordwesten von Ishigakis nördlichem Inselgebiet, aus betrachten. Der Blick auf das halb freiliegende Flussbett bei Ebbe ist einfach malerisch und bietet eine perfekte Tropenatmosphäre. An der Brücke gibt es eine Parkmöglichkeit; daher sollte man sich unbedingt die Füße schmutzig machen, um das Flussbett zu erkunden und nicht etwa auf der Brücke stehen bleiben. Der Anblick aus der Nähe lohnt sich wirklich! Die Rhizophoragewächse sind nämlich nicht die einzige Sensation hier unten! Fukido River, 吹通川, マングローブ, mangrove, mudskipper, Schlammspringer, tropical island, Tropeninsel, Ishigaki, 石垣島, Okinawa, 沖縄県, JapanAuf dem morastigen Schlammboden hat sich so einiges an Flora und Fauna gebildet, was die meisten Urlauber eine kleine Weile beschäftigen sollte. Besonders putzig ist die Tierwelt: Man sieht kleine Schlammspringer herumhüpfen (ihr solltet euch den rechts in voller Größe ansehen! 😉 ) und Winkerkrabben durch die Gegend krabbeln. Erstere sind amphibisch lebende Fische, die ein wenig an halb entwickelte Frösche erinnern. Winkerkrabben und weitere Krabbenarten gibt es in verschiedenen Braun-, Gelb- und Orangetönen. Am besten haben mir die mit den hellblauen Flecken auf den Panzern gefallen, aber seht selbst:

Fukido River, 吹通川, マングローブ, mangrove, crab, Krabbe, tropical island, Tropeninsel, Ishigaki, 石垣島, Okinawa, 沖縄県, JapanEs ist übrigens verblüffend, wie schnell die Krabbeltiere auf Erschütterungen reagieren. Kaum tritt man näher an ein paar Krabben heran, verschwinden alle mit einem Schlag in ihren Löchern! Bleibt man aber eine Weile an einem Ort stehen ohne sich zu bewegen, kommen sie wieder hervor und sind zumindest nah genug für Fotos. 😉
Und obwohl ich keine einzige Zikade zu sehen bekommen habe, ist ihr atmosphärisches Zirpen hier übrigens ohrenbetäubend laut!

Wer von den Mangroven und seinen Bewohnern nicht genug bekommen kann, sollte sich nach einem Kajak-Verleih in der Nähe des Fukido Rivers umsehen. Wir sind zufrieden mit unvergesslichen Augenblicken, tollen Fotos und… schlammigen Sandalen. XD


Und wenn man Glück hat…

Manchmal präsentiert sich Ishigakis Tierwelt aber auch ganz überraschend. Eines Abends sahen wir auf dem Weg zurück zum Hotel vom Auto aus einen Flughund im Baum hängen. ❤ Jaaa, wie goldig!!! So ein Glück! Ich habe mir sehr gewünscht, einen zu sehen – genau wie eine Seeschildkröte. Letzteres haben wir nicht gesehen, aber der Flughund war wirklich genial!! Leider hat er sich dann so plötzlich und unerwartet aus dem Staub gemacht, dass ich nicht einmal ein Video von seinem Aufbruch machen konnte. Als er die Flügel ausgebreitet hat, gab es ein Geräusch, als wenn man ein Wäschestück mit einem kräftigen Schlag ausschüttelt. ^^°
Könnt ihr etwas auf den Fotos erkennen? Ich gebe zu, es ist nicht einfach. ^^°

fruit bat, Flughund, Fruchtfledermaus, Ishigaki’s fauna, Ishigakis Tierwelt, tropical island, Tropeninsel, Ishigaki, 石垣島, Okinawa, 沖縄県, Japan

Auch im nächsten Beitrag geht es wieder in die Tier- und Pflanzenwelt Ishigakis. Aber diesmal begegnen wir auch der Kultur der menschlichen Inselbewohner. Seid ihr dabei?


Ishigaki: Natural sights (palms, jungle and mangroves)

After the beautiful beaches, that Ishigaki offers (see post Ishigaki – Beaches and snorkeling part I + II), the scouting expedition continues in nature today.

(Who hasn’t read the other posts about Japan’s tropical island in the Okinawa prefecture yet, should start here.)


Yaeyama palm colony with jungle path

Near the Yonehara Beach there is a little colony of Yaeyama-yashi. This palm species (Satakentia liukiuensis) is distributed only on the islands Ishigaki and Iriomote. Built in 1972 as a natural monument, the colony got part of the Iriomote Ishigaki National Park in 2007. The palm trees can reach a height of 20 meters.
But I think, more beautiful, interesting and multifaceted is the way through the jungle-like scenery to reach the palms. A little path is leading from the parking site into a tropical world of primeval forest trees, ferns and other foliate plants. Everything is verdurous, fresh, wet and imbued with loud chirping of cicadas.
At the end of the little path you reach an area built of wooden planks where you have a 360 degree view of the jungle and its centerpiece, the yaeyama palms. I would also like to mention, that for the way to and back through the tropical world, which is often said to take around 20 minutes altogether, you should however arrange much more time, if you want to take in the environment or if you are a photo addict. ^^°

Who is thirsty after the nature trail, should definitely try a freshly squeezed sugarcane juice at the entrance! It is mixed with mango juice, pineapple juice, shikwasa juice (a citrus fruit of the Okinawa islands) or dragonfruit juice. Who dares, can try the mixture with goya juice (bitter melon). We decided for dragonfruit. ^^v


Fukido River with mangrove landscape

Ishigaki has mangrove trees. On the salt plants with the decorative stilt roots you can look best from the bridge crossing the Fukido River in the Northwest of Ishigaki’s Northern island region. The view to the half dried-out riverbed at low tide is simply picturesque and offers a perfect tropical atmosphere. Next to the bridge is a parking and you should definitely soil your feet to explore the riverbed instead of staying at the bridge. The view from close to is really worthwhile! But the rhizophora plants are not the only sensation down here! The boggy mud ground is home to many forms of flora and fauna and should keep the most vacationers busy for quite a while. Eminently the fauna is peculiar: You can see little mudskippers hopping around (you should watch the one on the right side of the German text in full size! 😉 ) and fiddler crabs crawling all over the place. The former are amphibian living fish, that remind a bit of half developed frogs. Fiddler crabs and other crab species exist in different brown, yellow and orange shades. I liked the ones with the light blue spots on the carapaces best, but see yourself:          see the pictures in the German version above

By the way it is amazing, how fast the creepy-crawlies react to tremor. As soon as you approach closer to some crabs, they hide away in their holes all of a sudden! But if you keep standing at a place for some while without moving, they return and are at least close enough for taking photos. 😉
And well, though I didn’t spot one single cicada, their atmospheric chirping was by the way ear-shattering here!

Who cannot get enough of the mangroves and its residents should investigate for a kayak rental near the Fukido River. We are satisfied with unforgettable moments, gorgeous photos and… muddy sandals. XD


And if you are lucky…

Sometimes Ishigaki’s fauna appears all in a sudden. One evening on the way back to the hotel we saw a fruit bat hanging in a tree through the car window. ❤ Yees, how cute!!! We were so lucky! It was a wish of mine to see one – the same like a sea turtle. The latter we couldn’t see, but the fruit bat was brilliant!! Unfortunately it made away so suddenly and unexpected, that I wasn’t even able to do a video of its leaving. When it spread its wings, there was a sound as if you shake out a piece of laundry with a powerful stroke. ^^°
Can you recognize it in the picture? I admit, it is not easy. ^^°



Also in the next post we will discover Ishigaki’s flora and fauna. But this time we will also get in touch with the culture of the human island inhabitants. Will you join us?

Advertisements

3 thoughts on “Ishigaki: Natürliche Sehenswürdigkeiten (Palmen, Dschungel und Mangroven) ☆ Ishigaki: Natural sights (palms, jungle and mangroves)

  1. Pingback: Ishigaki Yaima Village (Museumsdorf, Affen und Mangroven) ☆ Ishigaki Yaima Village (open air museum, monkeys and mangroves) | Currywurst & Kimono

  2. Pingback: Ishigaki: Strände & Schnorcheln -Teil II- ☆ Ishigaki: Beaches & snorkeling -part II- | Currywurst & Kimono

  3. Pingback: Ishigaki: Sehenswürdigkeiten von Menschenhand (Teil I) ☆ Ishigaki: Manmade Sights (part I) | Currywurst & Kimono

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s