Ice Exhibition on Karl’s Adventure Farm near Rostock/Berlin ☆ Eisausstellung auf Karls Erlebnishof nahe Rostock/Berlin

Karls Erlebnisdorf, Karl’s adventure farm, Eisausstellung, ice exhibition, Eiszeit, Elstal, ice sculpture, anglerfish, Anglerfisch, Germany, Deutschland, ドイツ, AusflugDiesen Beitrag auf Deutsch lesen? Bitte scrollen.

In the light of current events here is an entry without reference to Ishigaki. Until I will continue with Japan’s tropical island, I would like to briefly introduce an interesting project, that could become the next excursion destination if you are living in or traveling through Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg or Berlin (all areas or towns in Germany). It is the ice exhibition of Karl’s Adventure Farm.
You don’t know Karl’s farm? Well, then it’s about time! Although Karl’s Adventure Farm should be a household name to most of the locals, here’s a briefly introduction:

Karl’s Adventure Farm

Karls Erlebnisdorf, Karls Erlebnishof, Karl’s adventure farm, Bauernhof, strawberry farm, Erdbeerhof, Germany, Deutschland, ドイツ, Ausflug, trip, family, FamilieEverything started with grandpa Karl, who tilled some fields near Warnsdorf in Northern Germany and specialized on growing strawberries. The strawberry farm, which exists since 1921, evolved into a huge family business with seven locations in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg and Magdeburg, which is meanwhile conducted by Robert Dahl in the third generation. Though strawberries are a central topic at Karl’s (there is strawberry marmelade, strawberry icecream, strawberry candies, strawberry tableware, strawberry juice and wine and many more things), it is far not everything, that the adventure farm has to offer. Especially for children there are many indoor and outdoor playgrounds, climbing facilities, a corn maze, an aquarium, a creative studio, a water playground, trampoline pads, mini-go-carts, a field train and a lot of changing attractions or events. A special highlight are also the slides: Sitting on a potato bag you can rush down the waved slide; since this year you can enjoy the view from the treehouse-slide-tower “Karl’s Karlossos” in 19m height and try one of the five different high slides. Of course there is also an animal farm with ponies, sheep, goats, rabbits and rats.
The adults can abundantly purchase kitchen products, tableware, decoration, knick-knacks and especially fresh fruits and locally grown vegetables in the farmer’s market. Furthermore there are many additional Karl’s-specific products like for example the candy manufactory, the coffee roastery, the woodstove bakery or the sausage manufactory. Even soap and chocolate is made as well as salt from the Baltic Sea is obtained. There is a huge variety of warm and cold, sweet and savoury dishes in the gastronomical areas.
Karls Erlebnisdorf, Karls Erlebnishof, Karl’s adventure farm, Bauernhof, coffeepot collection, Kaffeekannen-Sammlung, Germany, Deutschland, ドイツ, Guinnessbuch der Rekorde, Guinness Book of Records, family, FamilieBy the way the coffeepot collection got into the Guinness Book of Records in 2009 with its 13.267 pots at that time. In 2012 the own record was even exceeded. In Rövershagen and Elstal you can marvel at the metres high shelfs of coffeepots.
Who plans a trip to Karl should visit the main farm “Karl’s Adventure Village Rövershagen” near Rostock or the branch “Karl’s Adventure Village Elstal” near Berlin, since some of the other locations will be most likely cafés or farm shops only. Both adventure worlds are opened throughout the year and entrance is free. Merely for some of the attractions a little fee is required.

Karls Erlebnisdorf, Karls Erlebnishof, Karl’s adventure farm, Bauernhof, strawberry farm, Erdbeerhof, Germany, Deutschland, ドイツ, Ausflug, trip, family, Familie

© by Karl

The Ice Exhibitions

Karls Erlebnisdorf, Karls Erlebnishof, Karl’s adventure farm, Eisausstellung, ice exhibition, Eiszeit, Rövershagen, ice sculpture, Germany, Deutschland, ドイツ, trip, AusflugSand exhibitions are meanwhile generally well-known: From pure sand, international artists create finely detailed sculptures, far bigger than human size. Often these sort of exhibitions are related to a specific topic and temporary. But at Karl’s another form of art has tradition. On the adventure farm in Rövershagen near Rostock there is already the “13th Ice Age” this year. Under the motto “The fantastic journey with the Orient Express” international artists and sculptors are displaying their figures made of snow and ice already since last December – it is Europe’s biggest ice exhibition. The temperature in the hall is cooled down to –8°C until –10°C. Who hasn’t brought along warm clothes, can rent a winter poncho at the entrance for free. Then the journey by Orient Express can get started! While railway noises and train guards’ announcements are creating the sound effects, the visitors can wander from the station through the simulated carriages and stop in the different cities or countries. From Paris via Munich, Vienna and the Balkan countries the journey goes on until reaching the Orient.

 

Karls Erlebnisdorf, Karl’s adventure farm, Eisausstellung, ice exhibition, Eiszeit, Elstal, ice sculpture, anglerfish, Anglerfisch, Germany, Deutschland, ドイツ, tripAlso on the adventure farm Elstal near Berlin there exists an ice world since this year. The “1st Ice Age” takes place under the motto “The most fabulous fairy tales of A Thousand and One Nights (Arabian Nights)” and is therefore contentual similar, but completely different in the composition regarding the other exhibition. The focus here is the first-time combination of ice and sand in almost each sculpture. You can find Scheherazade, the Little Mook, Ali Baba and the Forty Thieves as well as Aladdin and the Magic Lantern. About 20 ice sculptors from 10 countries used more than 2000 blocks of ice to create Germany’s biggest ice figure exhibition in Elstal. Also two Japanese artists took part in the project.

I visited both exhibitions and was (almost) the same impressed. The best of the ice exhibition in Rövershagen is the concept of the Orient Express, that you can stride through. Even special details were designed: Besides the mentioned sound effects there is for example a train toilet made of ice! XD In the Orient area you have the great opportunity to climb a platform and visually sit down on the back of an ice elephant.^^ At this place there is also an ice slide for the “climb-down”.
But I fell a little bit more in love with the exhibition in Elstal and the reason was very likely the depiction of “Sinbad the Sailor”– a topic that is adopted in in fact three different sculptures of the Latvian artists Karlis Ile and Maija Puncule: The giant bird Roc, who attacks Sinbad’s ship, a king-size egg with a bird’s embryo inside surrounded by snakes and a giant anglerfish with glowing eyes (maybe my favourite sculpture). Here it shows to advantage which elements the ice exhibitions are using: Besides figures made of clear ice, milky ice and snow (in Elstal also sand) there are as well coloured ice and light installations in the halls.
Elstal also offers an ice slide. Here it is a tunnel slide in the shape of a cobra. Carpets prevent your butt to get wet. 😉

Karls Erlebnisdorf, Karl’s adventure farm, Eisausstellung, ice exhibition, Eiszeit, Elstal, ice sculpture, Eisrutsche, ice slide, Germany, Deutschland, ドイツ, AusflugFor 8,50 € (children 6,50 €) you can still visit both exhibitions (in Rövershagen and Elstal for one price!) until October 31st 2016. Who cannot arrange that, doesn’t have to be sad:
From December 17th 2016 it’s starting again – with the 14th Ice Age in Rövershagen until October 29th 2017 (the topic is a revue of the previous Ice Ages, mainly designed with snow figures). But before the 2nd Ice Age is starting in Elstal (from December 3rd 2016 until October 29th 2017). The motto is named “Children’s room heros” and it should include everything between marbles, origami, Gameboy, Lego and Pokémon. So we can be looking forward to it! 🙂

Sources and links for further information (unfortunately German only):
Karl’s front page
Karl’s Rövershagen near Rostock
Karl’s Elstal near Berlin
The ice exhibitions


 

Eisausstellung auf Karls Erlebnishof nahe Rostock/Berlin

Aus aktuellem Anlass kommt hier mal ein Beitrag ohne Ishigaki-Bezug. Bevor es mit Japans Tropeninsel weitergeht, möchte ich euch kurz ein interessantes Projekt vorstellen, das vielleicht das nächste Ausflugsziel werden könnte, wenn ihr in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg oder Berlin zuhause oder auf Reisen seid. Es ist eine Eisausstellung auf Karls Erlebnishof.
Ihr kennt den Karls-Hof nicht? Dann wird es aber höchste Zeit! Obwohl Karls Erlebnishof den meisten Ortsansässigen absolut ein Begriff sein sollte, hier einmal die Kurzvorstellung:

Karls Erlebnishof

Alles begann mit Opa Karl, der im norddeutschen Warnsdorf einige Felder bewirtschaftete und sich auf den Anbau von Erdbeeren spezialisierte. Aus dem Erdbeerhof, den es seit 1921 gibt, wurde bald ein großes Familienunternehmen mit sieben Standorten in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Magdeburg, welches inzwischen von Robert Dahl in der dritten Generation weitergeführt wird. Obwohl sich vieles bei Karl um Erdbeeren dreht (es gibt Erdbeermarmelade, Erdbeereis, Erdbeerbonbons, Erdbeer-Geschirr, Erdbeer-Saft und -wein und allerlei mehr), ist das längst nicht alles, was der Erlebnishof zu bieten hat. Vor allem für Kinder gibt es viele Drinnen- und Draußenspielplätze, Kletteranlagen, ein Maislabyrinth, ein Aquarium, eine Kreativwerkstatt, einen Wasserspielplatz, Hüpfkissen, Mini-Go-Karts, eine Feldbahn und jede Menge wechselnde Attraktionen oder Events. Ein besonderes Highlight sind auch die Rutschen: Auf einem Kartoffelsack sitzend geht es eine Wellenrutsche hinunter; seit diesem Jahr kann man vom Baumhaus-Rutschen-Turm „Karls Karlossos“ aus 19m Höhe die Aussicht genießen und eine der fünf unterschiedlich hohen Rutschen ausprobieren. Einen Bauernhof mit Ponys, Schafen, Ziegen, Kaninchen und Ratten gibt es natürlich auch.
Die Erwachsenen können ausgiebig Küchenartikel, Geschirr, Dekoration, Krimskrams und natürlich frisches Obst und Gemüse aus der Region im Bauernmarkt erwerben. Außerdem gibt es viele weitere Karls-eigene Produkte wie z.B. die Bonbon-Manufaktur, die Kaffeerösterei, die Holzofen-Bäckerei oder die Wurst-Manufaktur. Sogar Seife und Schokolade wird hergestellt sowie Ostsee-Salz gewonnen. An warmen und kalten, süßen und herzhaften Speisen gibt es reichlich in den verschiedenen Gastronomie-Bereichen.
Die Kaffeekannen-Sammlung hat es übrigens 2009 mit ihren damals 13.267 Kannen ins Guinness-Buch der Weltrekorde geschafft. 2012 wurde der eigene Rekord noch einmal übertroffen. In Rövershagen und Elstal kann man die meterhohen Regale mit Kaffeekannen bestaunen.
Wer einen Ausflug zu Karl plant, sollte entweder den Haupthof „Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen“ bei Rostock besuchen oder aber den Ableger „Karls Erlebnis-Dorf Elstal“ bei Berlin, da es sich bei den anderen Standorten zum Teil um Cafés oder Hofläden handelt. Beide Erlebniswelten sind ganzjährig geöffnet und eintrittsfrei. Lediglich einige der Attraktionen sind kostenpflichtig.

Die Eisausstellungen

Sandausstellungen sind inzwischen weitgehend bekannt: Aus purem Sand gestalten internationale Künstler fein detaillierte Skulpturen, weit über Menschengröße hinaus. Meist sind Ausstellungen dieser Art einem besonderen Thema gewidmet und zeitlich begrenzt. Bei Karls hat jedoch auch eine andere Kunstform Tradition. Auf dem Erlebnishof in Rövershagen bei Rostock gibt es dieses Jahr schon die „13. Eiszeit“. Unter dem Motto „Die fantastische Reise mit dem Orient-Express“ stellen internationale Künstler und Bildhauer ihre Skulpturen aus Schnee und Eis schon seit letztem Dezember zur Schau – es ist die größte Eisausstellung Europas. In der Halle wird die Temperatur zwischen –8°C und –10°C gehalten. Wer keine warme Kleidung dabei hat, kann sich am Eingang kostenlos einen Winter-Poncho ausleihen. Dann geht es los mit dem Orient-Express! Während Eisenbahn-Laute und Schaffner-Ansagen die Geräuschkulisse bilden, können die Besucher vom Bahnhof aus durch die angedeuteten Waggons wandern und in unterschiedlichen Städten bzw. Ländern Halt machen. Von Paris über München, Wien und die Balkan-Länder geht die Fahrt bis in den Orient.

Auch auf dem Erlebnishof Elstal bei Berlin gibt es seit diesem Jahr eine Eiswelt. Die „1. Eiszeit“ findet unter dem Motto „Die schönsten Märchen aus 1001 Nacht“ statt und ist damit inhaltlich ähnlich, aber im Aufbau grundverschieden zur anderen Ausstellung gehalten. Der Schwerpunkt ist hier die erstmalige Kombination von Eis und Sand innerhalb der Skulpturen. Scheherazade, der kleine Muck, Ali Baba und die 40 Räuber sowie Aladin und die Wunderlampe kann man hier finden. Rund 20 Eiskünstler aus 10 Ländern haben dafür über 2000 Eisblöcke verwendet und damit in Elstal Deutschlands größte Eisfiguren-Ausstellung geschaffen. Auch zwei japanische Künstler waren an dem Projekt beteiligt.

Ich habe mir beide Ausstellungen angesehen und war (fast) gleichermaßen beeindruckt. Das Beste an der Eisausstellung in Rövershagen ist das Konzept des Orient-Expresses, den man durchschreitet. Sogar an Details wurde gedacht: Neben den erwähnten Soundeffekten gibt es z.B. eine Zugtoilette aus Eis! XD Besonders schön ist auch, dass man im Orientbereich eine Plattform besteigen kann und damit optisch auf einem Eiselefanten Platz nimmt.^^ Dort gibt es auch eine Eisrutsche für den „Abstieg“.
Ein klein wenig besser hat mir jedoch noch die Ausstellung in Elstal gefallen, was vor allem an der Darstellung von „Sindbad der Seefahrer“ lag – ein Thema das sich gleich in drei unterschiedlichen Skulpturen der aus Lettland stammenden Künstler Karlis Ile und Maija Puncule wiederspiegelt: Der große Vogel Roch, der Sindbads Schiff angreift, ein von Schlangen umringtes Riesen-Ei mit einem Vogelembryo im Inneren und ein riesiger Anglerfisch mit glühenden Augen (vielleicht meine Lieblingsskulptur). Hier kommt sehr schön zur Geltung, mit welchen Elementen die Eis-Ausstellungen spielen: Neben Figuren aus klarem Eis, milchigem Eis und Schnee (in Elstal auch Sand) gibt es bunt gefärbtes Eis und Lichtinstallationen in den Hallen.
Auch Elstal hat eine Eisrutsche zu bieten. Hier ist es eine Röhrenrutsche in Kobraform. Teppiche sorgen dafür, dass man einen trockenen Po behält. 😉

Für 8,50 € (Kinder 6,50€) kann man sich noch bis zum 31.10.2016 beide Ausstellungen (in Rövershagen und Elstal zu einem Preis!) ansehen. Wer es bis dahin nicht mehr schafft, braucht jedoch nicht traurig zu sein:
Ab 17.12.2016 geht es wieder los – mit der 14. Eiszeit in Rövershagen bis zum 29.10.2017 (Thema ist eine Revue der letzten Eiszeiten, hauptsächlich mit Schnee-Figuren). Zuvor startet jedoch die 2. Eiszeit in Elstal (vom 03.12.2016 bis 29.10.2017). Das Motto lautet „Kinderzimmer-Helden“ und von Murmeln über Origami, Gameboy, Lego und Pokémon soll alles vertreten sein. Wir dürfen also gespannt sein! 🙂

Quellen und weiterführende Links (nur auf Deutsch):
Karls Startseite
Karls Rövershagen bei Rostock
Karls Elstal bei Berlin
Die Eisausstellungen

Advertisements

6 thoughts on “Ice Exhibition on Karl’s Adventure Farm near Rostock/Berlin ☆ Eisausstellung auf Karls Erlebnishof nahe Rostock/Berlin

  1. Karls Erlebnishof sieht gut aus. Mann kann vieles Ländliches erleben.
    Der Spielplatz, mit der großen Rutschbahn , mit dem Haus aus Holz…schön besonders für Kinder, glaube ich.

    So viele Kaffeekannen an die Wand gestellt werden… erstaunlich.
    Japanische Frau hat ein bisschen Angst vor das Erdbeben.^^

    Like

    • Danke für deinen Kommentar, Rumiko.^^
      Das stimmt, besonders für Kinder ist der Hof toll. Die Anlage ist wirklich groß und man kann eine Menge dort machen. Vielleicht habt ihr ja auch einmal die Möglichkeit, dorthin zu gehen, wenn ihr mal wieder in Deutschland seid.
      XD Ich denke auch, dass man in Japan besser keine Kaffeekannen frei herumstehen lassen sollte – das ist nicht erdbebensicher.^^°

      Like

  2. Oh mein Got!! Ich liebe Karls!!!!

    sorry if my German isn’t that great haha

    I remember I saw the ice sculptures when I visited Mekelinburg. It was so cool! Karl’s is such an awesome place…I liked going there just to see all of the cool stuff they had^^

    BTW I just found your blog, and I think it’s great that you made it about Japan AND Germany! I’ll definitely be following your awesome blog^_^

    Like

    • Hi Kris!
      Thanks for reading my blog! 🙂
      Your German is good! Did you make holiday in Germany when you visited Karl’s farm? I think, this place is rarely known by foreign tourists (though it’s sad) – so: Wow, I’m surprised!
      Where are you from if I may ask?^^

      Like

      • No problem, it’s very interesting! Yeah, I visited and I remember going to Karl’s frequently actually. There’s just so much to see! I love the smells of the strawberries and cute puppets/animatronics 🙂 I’m from Phoenix Arizona USA! so it’s very different here. I actually really loved the cold weather haha

        Like

      • Yeah, the smell of fresh homemade strawberry jam in the main house is a dream. 🙂
        I hope, you tried the strawberry juice!
        You’re from Arizona – that’s cool! I’ve never been to the States, but I really have to do so one day! And a bit warmer weather, especially now in autumn, would be nice, sigh… T_T°
        Well, then you can check my mistakes in English language and tell me! 😉
        CU,
        Maddy

        Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s