German cuisine in Berlin: Zum Hax’n-Wirt ☆ Deutsche Küche in Berlin: Zum Hax’n-Wirt

Diesen Beitrag auf Deutsch lesen? Bitte scrollen.

Zum Hax’n-Wirt, German restaurant, ドイツのレストラン, deutsches Restaurant, Berlin, ベルリン, deutsche Küche, German cuisine, ドイツ料理, Bavarian cuisine, bayerische KücheUnder the headline „German cuisine in Berlin“ I’m going to give you some good restaurant suggestions for my home town.
I’m starting with “Zum Hax’n-Wirt” (maybe “To the Hax’n Landlord”) today. The restaurant at Hohenzollerndamm, near Fehrbelliner Platz, is specialized in Bavarian cuisine, the sort of food that foreigners generally expect thinking of typical German cuisine. ^^°
Located on Berliner Straße back to 1966 and in its current address since 2002, the restaurant serves especially patrons but according to the own internet page also “customers from around the world” – a statement, that I find more than dubious since the website is written in German only. This is a problem that you can find often on internet pages of German restaurants, cafés or sights, I think. I cannot understand why owners or operators voluntarily attend to such a small target group as local people. Especially sights or German restaurants, which could clearly profit by foreign visitors/customers, often don’t have an English option on their homepage, therefore not uncommonly a very less detailed internet page (f.e. solely the address, no mentioned prices, no menus or obsolete information). It really enrages me! A little, good, compact internet page as an introduction about the own business is far not complicated, high-maintenance nor expensive!
To make it possible for those of you, who are not German speaking, to also enjoy this cuisine, I shortly summarized the most important information at the end of this post.

So what can I eat at Hax’n-Wirt?

Haxe, pork knuckle, Zum Hax’n-Wirt, German restaurant, ドイツのレストラン, deutsches Restaurant, Berlin, ベルリン, deutsche Küche, German cuisine, ドイツ料理, Bavarian cuisine, bayerische KücheAs the name implies, you can eat delicious “Haxen” (engl. “pork knuckles”, in Bavarian dialect “Hax’n”) there. These are tender inside and coated by a crispy rind outside. To the pork knuckle which is served with a very salty broth, you can f.e. order “Knödel”. “Knödel” are dough balls often made of potatoes (“Kartoffelknödel”, engl.: “potato dumplings”) or of old bread pieces (“Semmelknödel”, engl.: “bread dumplings”). Due to their soft texture they can absorb sauce very well and are often served to German sauce dishes therefore. In fact you can also eat them in the sweet version. At Hax’n-Wirt you can have f.e. “Marillenknödel” for dessert: Knödel filled with apricots. Unfortunately I have always been too stuffed to try them. 😦
Who would like to eat “Haxe”, has to preorder it by phone and decide whether it should be rather small or rather big size. The price depends on the weight, that’s why you cannot find a total amount on the menu. A middle-sized filling pork knuckle costs about 14 €.

Spätzle, シュペッツレ, Zum Hax’n-Wirt, German restaurant, ドイツのレストラン, deutsches Restaurant, Berlin, ベルリン, deutsche Küche, German cuisine, ドイツ料理, Swabian cuisine, schwäbische KücheSince pork knuckle is too dry for me as a whole dish and too complicated for eating, I usually take “Käsespätzle” (cheese spätzle) for 10,80 € at Hax’n-Wirt. “Spätzle” are commonly long scraggly dough strands, which are thrown into boiling water similar to noodles. They are typical for the Swabian cuisine, that means dishes that come from the South German areas Württemberg, (Bavarian) Swabia and Allgäu.
For me the Hax’n-Wirt is one of the best addresses in Berlin for really tasty spätzle. The egg dough dish, that is also served as a side dish often, tastes relatively stale without sauce, but at Hax’n-Wirt it is a delectation! 🙂 Made in a smaller, more tubby shape, rather like “Knöpfle”, salted well and prepared with spring onions instead of stewed onions, the dish tastes delightfully light and fresh. The amount on the plate that looks so cutely small is really bluffing: Spätzle (especially with cheese) are always extremely filling!

Of course there are also other dishes on the menu, f.e. the classic “Schweinebraten mit Sauerkraut” (pork roast with sauerkraut), “Rinderroulade mit Rotkohl” (beef roulade with red cabbage) or “Schnitzel Wiener Art” (fried cutlet Vienna style). Who likes German beer will definitely find something suitable on the drink menu.

Zum Hax’n-Wirt, German restaurant, ドイツのレストラン, deutsches Restaurant, Berlin, ベルリン, deutsche Küche, German cuisine, ドイツ料理, Bavarian cuisine, bayerische KücheFurnished folksy with a lot of wooden things, deer antlers on the wall like in an old hunting lodge and checkered curtains in front of the windows the Hax’n-Wirt offers cosiness that invites you to linger. While you are almost alone in late afternoon when the restaurant opens, it can get pretty crowded in the evening. Therefore a reservation by phone is recommended – and don’t forget: You should preorder your pork knuckle!

Zum Hax’n-Wirt
Hohenzollerndamm 185
10713 Berlin
(near subway station Fehrbelliner Platz)

telephone number for reservations: 030 8225133

internet page: http://www.zum-haxenwirt-berlin.de/  (as explained German only)
on the map-link

opening times:
Monday-Friday starting at 15:00
Saturday and Sunday starting at 16:00


Deutsche Küche in Berlin: Zum Hax’n-Wirt

Unter der Überschrift „Deutsche Küche in Berlin“ möchte ich euch ein paar gute Restaurant-Tipps aus meiner Heimatstadt vorschlagen.
Den Anfang macht heute „Zum Hax’n-Wirt“. Das Restaurant am Hohenzollerndamm, nahe Fehrbelliner Platz, hat sich auf bayerische Küche spezialisiert, also das, was man sich im Ausland im Allgemeinen unter typisch deutscher Küche vorstellt. ^^°
Bis 2002 noch in der Berliner Straße gelegen bedient es seit 1966, nun in der heutigen Adresse, vor allem Stammkunden, aber laut eigener Internetseite auch „Kundschaft aus aller Welt“ – eine Aussage, die ich recht fragwürdig finde; ist der Webauftritt doch in ausschließlich Deutsch gehalten. Dabei handelt es sich um ein Problem, dass ich vielfach auf Internetseiten deutscher Restaurants, Cafés oder Sehenswürdigkeiten finde. Ich kann einfach nicht nachvollziehen, warum sich Inhaber und Betreiber freiwillig einer so kleinen Zielgruppe wie den Einheimischen widmen. Vor allem Sehenswürdigkeiten oder deutsche Restaurants, die doch gerade von ausländischen Besuchern/Gästen profitieren könnten, haben oft keine englischsprachige Homepage, dazu einen schrecklich detailarmen Internetauftritt (z.B. ausschließlich Anschrift, keine Preisangaben, keine Speisekarte oder veraltete Informationen). So etwas macht mich richtig wütend! Eine kleine gute kurzgefasste Internetseite zur Vorstellung des eigenen Geschäftes ist doch nicht schwer, pflegeaufwendig oder teuer!
Damit ihr, wenn ihr nicht deutschsprachig seid, auch in den Genuss dieser Küche kommen könnt, habe ich am Ende des Beitrags noch einmal die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

Was gibt es denn nun zu essen beim Hax’n-Wirt?

Wie schon der Name verrät, kann man dort hervorragende Schweinshaxen (im bayerischen Dialekt „Hax’n“) essen. Diese sind innen zart und außen von einer dicken knusprigen Schwarte umgeben. Zur Haxe, die mit einer sehr salzigen Brühe serviert wird, kann man z.B. Knödel bestellen. „Knödel“ sind Teigkugeln, die oft aus Kartoffeln zubereitet werden („Kartoffelknödel“) oder aus alten Brotstücken („Semmelknödel“). Durch ihre lockere Konsistenz nehmen sie sehr gut Sauce auf und werden daher oft zu deutschen Saucengerichten serviert. Man kann sie jedoch auch in der süßen Variante essen. Beim Hax’n-Wirt gibt es z.B. „Marillenknödel“ als Dessert: Knödel mit Aprikosen gefüllt. Leider war ich bisher immer zu satt, um sie zu probieren. 😦
Wer eine Haxe essen möchte, muss sie telefonisch vorbestellen und angeben, ob sie eher kleiner oder eher größer sein sollte. Der Preis richtet sich nach dem Gewicht, daher steht auf der Speisekarte auch keine eindeutige Summe. Eine mittelgroße sättigende Haxe kostet etwa 14 €.
Da mir die Haxe als ganzes Gericht zu trocken und zu kompliziert zu essen ist, nehme ich beim Hax’n-Wirt jedoch lieber Käsespätzle für 10,80 €. „Spätzle“ sind gewöhnlich lange grobe Teigfäden, die ähnlich wie Nudeln ins kochende Wasser geworfen werden. Sie sind typisch für die schwäbische Küche, also Gerichte aus den süddeutschen Gebieten Württembergs, Bayerisch Schwaben und dem Allgäu.
Für mich ist der Hax’n-Wirt eine der besten Adressen Berlins für richtig leckere Spätzle. Schmeckt die Eierteigspeise, die auch oft als Beilage serviert wird, meist relativ fad ohne Sauce, ist sie beim Hax’n-Wirt ein Hochgenuss! 🙂 In kleinerer und rundlicherer Form, eher wie Knöpfle, gut gesalzen und mit Frühlingszwiebeln statt Schmorzwiebeln angerichtet, schmeckt das Gericht angenehm leicht und frisch. Die niedlich anmutende Menge auf dem Teller täuscht dabei gewaltig: Spätzle (vor allem mit Käse) sind immer extrem sättigend!
Natürlich hat die Speisekarte auch noch weitere Gerichte zu bieten, z.B. die Klassiker Schweinsbraten mit Sauerkraut, Rinderroulade mit Rotkohl oder Schnitzel „Wiener Art“. Wer deutsches Bier mag, findet auf der Getränkekarte sicherlich etwas Passendes.

Rustikal eingerichtet mit viel Holz, Hirschgeweihen an der Wand wie in einem alten Jagdhaus und den karierten Gardinen am Fenster bietet der Hax’n-Wirt Gemütlichkeit, die zum Verweilen einlädt. Während man am späten Nachmittag, wenn das Restaurant öffnet, fast alleine ist, kann es abends recht voll werden. Daher empfiehlt sich eine telefonische Reservierung – und nicht vergessen: Die Haxe vorbestellen!

Zum Hax’n-Wirt
Hohenzollerndamm 185
10713 Berlin
(nahe U-Bahnhof Fehrbelliner Platz)

Telefon für Reservierungen: 030 8225133

Internet-Seite: http://www.zum-haxenwirt-berlin.de/
Standort-Link

Öffnungszeiten:
Montag-Freitag ab 15 Uhr
Samstag und Sonntag ab 16 Uhr

Advertisements

7 thoughts on “German cuisine in Berlin: Zum Hax’n-Wirt ☆ Deutsche Küche in Berlin: Zum Hax’n-Wirt

  1. Ich wundere mich auch immer wieder, wie provinziell die deutsche Gastronomie in Bezug auf den Service ist. Gerade in Städten mit internationalem Publikum (Geschäftsleute, Touristen…) erwarte ich mindestens eine englischsprachige Homepage und Speisekarte.

    Like

  2. Hallo! Gute Idee!
    Freut mich für deinen diesen Eintrag über eines tolle traditionelle Restaurant 🙂
    Knödel, Spätzle, und Hexe… klingt gut!
    Isst du bei diesem Restaurant oft?

    Leider habe ich für jetzt keinen Plan nach Deutschland zu fliegen.
    Ich will deine Fotos sehend in meinem Kopf reisen. (Richtige Phase fällt mir nicht ein. Kannst du den Satz verbessern?)

    Am Montag hatten wir ein Gast, und mit ihm haben wir in unserem Liebrings Sushi Restaurant gegessen. Es war Lecker !!
    Liebe Grüße
    Rumi

    Like

    • Danke Rumiko!
      Beim Hax’n-Wirt war ich einige Male mit Tatsu, weil er Haxe so gern isst und ich die Spätzle dort mag. Neulich war ich auch mit einer Freundin dort. Sie wollte die Spätzle auch unbedingt mal probieren.^^
      In der Regel gehe ich aber nicht Deutsch essen. Lieber Japanisch, Indisch, Griechisch z.B.^^°

      🙂 Ich verstehe, was du meinst. Eine „Reise im Kopf“ ist eigentlich kein schlechter Einfall, aber man würde vermutlich sagen „Wenn ich mir deine Fotos ansehe, reise ich in Gedanken dorthin.“

      Oh, das hört sich gut an. Ich war neulich auch Sushi essen. Ich denke mal, ihr habt wahrscheinlich Nigiri-Sushi gegessen.^^° Ich habe Maki-Sushi gegessen. Am liebsten mag ich die Kombination mit Lachs und Avokado. Es zerschmilzt so schön zusammen auf der Zunge.^^

      Liebe Grüße zurück
      aus Deutschland, in dem langsam der Frühling erwacht,
      Maddy

      Like

  3. Pingback: Japanische Küche in Berlin: Hashi – Izakaya & Japanese Kitchen ☆ Japanese cuisine in Berlin: Hashi – Izakaya & Japanese Kitchen | Currywurst & Kimono

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s